Blogparade: Welche Sprachen sprichst Du?

Der Sprachen-lernen-Blog veranstaltet zur Zeit eine kleine Blogparade zum Thema, da möchte ich natürlich nicht fehlen. Im Folgenden also meine Antworten auf die geforderten Fragen:

  • Wie viele Sprachen sprichst du?
  • Ungefähr sechs

  • Welche Sprachen sprichst du?
  • Deutsch, Englisch, Fanzösisch, Spanisch, Latein, Altgriechisch, bisschen Esperanto und eine Geheimsprache (Klingonisch und Blumensprache hab ich in der fünften Klasse abgewählt)

  • Welche Sprachen lernst du zur Zeit?
  • Kaum zu glauben aber wahr: Ich mach mich jetzt mal an Altisländisch. Dank Barbara hab ich nun ja eine schöne Grammatik. Eine urtümliche germanische Sprache, die mich dem Urindogermanischen sicher wieder einen Schritt näher bringt.

  • Was motiviert dich zum lernen einer Sprache?
  • Primär ist es der Vergleich grammatikalischer Strukturen und das Lesen fremdsprachiger Lektüre, in letzter Instanz natürlich auch die mündliche Verständigung.

    Share
    This entry was posted in Tipps zum Sprachenlernen and tagged . Bookmark the permalink.

    15 Antworten auf Blogparade: Welche Sprachen sprichst Du?

    1. dani sagt:

      Danke für deine Beteiligung! :)

      Setze doch noch einen Trackback! Falls das nicht funktioniert, wäre ein Kommentar in meinem Artikel super, damit ich dich bei der Auswertung nicht vergesse!

    2. cor sagt:

      Hallo Frank,
      interessantes Blog, werde mich hier öfter einfinden.
      Ich hoffe das war sprachlich in Ordnung (man weiss ja nie, bin schliesslich Niederländer).
      Schade, dass du kein niederländisch sprichst wie ich einer Antwort entnehmen konnte.
      Herzliche Grüsse,
      Cor

    3. Frank sagt:

      Hallo Cor,

      danke gleichfalls :-)

      Deine Antwort war voll ok. Darfst mir auch gerne was in Niederländisch reinschreiben, nur verstehen werd ich es dann wohl nicht ;)

      VG
      Frank

    4. Pingback: Entertainment-Life.de » Archiv » Blog-Parade: Meine Fremdsprachenkenntnisse!

    5. wortfeilchen sagt:

      … und Barbara freut sich schon auf das erste altisländische Telefonat ;-) )

      Bless
      barbara

    6. Petra sagt:

      MIt Altisländisch habe ich mich nur einmal kurz beschäftigt.
      “Aspekt und Artikel sind Realisierungen ein und derselben grammatischen Funktion.” These aus: http://amor.rz.hu-berlin.de/~h2816i3x/Lehre/2002_HS_Aspekt/Aspekt-4.pdf

      Diese These läßt sich eben gut am Altisländischen überprüfen.

    7. Frank sagt:

      @Wortfeilchen: Ich muss mich erstmal von dem auf ruhpottlerisch erholen!

      @Petra: Vielen Dank, sehr interessant!

    8. wortfeilchen sagt:

      Na, aber bitte, so schlimm war das doch gar nicht – oder Du kannst nix ab ;-) )

      Außerdem habe ich mit Dir eh noch ein Hühnchen zu rupfen: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold …

      Ha det!

    9. Frank sagt:

      Was heißt hier rupphen, ich kann ganz schön viel ab ;-) Mach lieber bei der Blogparade mit, mit Deinem Repertoire ist Dir der Sieg so gut wie sicher.

    10. wortfeilchen sagt:

      Werden wir ja noch sehen – früher oder später ;-) ))

      Mich hat niemand eingeladen und ich möchte andere Sprachfreunde nicht nerven und überhaupt – was gibt es zu gewinnen?

    11. Frank sagt:

      Mich hat auch keiner eingeladen – aber ich mach ja eh überall mit, auch uneingeladen :-) Zu gewinnen gibt es einen Backlink – leider keinen Goldfisch.

    12. wortfeilchen sagt:

      Schade, aber ich mache mit – und wehe Ihr schimpft ;-) )

    13. Markus B. sagt:

      Altisländisch?! Respekt. Da bin ich schon auf ein paar Kostproben in diesem Blog gespannt… ;-)

    14. Frank sagt:

      Kostproben wollt ihr auch? Au weia, auf was hab ich mich da nur eingelassen. Eigentlich wollt ich erstmal ganz locker mit einer Runde Altgriechisch anfangen. Aber wir können ja zu gegebenem Anlass eine Abstimmung einleiten.

      @ Markus: Schönes Blog!

    15. Pingback: SLweb Blogparade: Auswertung | Sprachen lernen

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>