Pfingsten – woher kommt eigentlich Pfingsten?

Nachdem wir neulich die Herkunft von Ostern schon hinreichend geklärt haben, machen wir uns einfach mal dran, das Pfingstfest etymologisch zu durchleuchten. Woher kommt das Wort?

Das Pfingstfest ist dadurch bekannt, dass es 50 Tage nach Ostern gefeiert wird. An diesem Tag soll der Heilige Geist entstanden sein. Das Fest und das Wort an sich ist aber eigentlich noch gar nicht so alt, so wird es erst in mittelhochdeutscher Zeit (pfingesten) bezeugt. Die Entlehnung des Wortes folgt allerdings – wie könnte es auch anders sein – aus dem Griechischen: πεντηκοστος (ἡμερἀ) = pentekostos (hemera), was eben “der fünfzigste Tag” (nach Ostern) bedeutet.

In anderen Sprachen sehen wir die Wortherkunft noch viel deutlicher:

Englisch: pentecost

Französisch: Pentecôte

Spanisch: Pentecostés

Fröhliches Pfingstfeiertage!

Share
This entry was posted in Etymologie. Bookmark the permalink.

7 Antworten auf Pfingsten – woher kommt eigentlich Pfingsten?

  1. Peter sagt:

    Das ist ja sehr interessant.Die verschiedene Sprachen sind eigentlich für mich sehr interessant. Im Moment lerne ich chinesisch:)Klingt schon verrückt,finde aber das als ein echt große Herausforderung:)

  2. Hner sagt:

    Dass die Entlehnung aber vermutlich schon sehr viel älter sein muss, impliziert der Anlaut, der so aussieht, als sei er durch die hochdeutsche Lautverschiebung gewandert. Jüngere Entlehnungen (nach Abschluss der Lautverschiebung) aus griechischen Wörtern mit /p/-Anlaut haben das p unverändert erhalten.

    Sehr interessanter Beitrag! Danke, Frank!

  3. noel sagt:

    Das ist ja sehr interessant.Die verschiedene Sprachen sind eigentlich für mich sehr interessant. Im Moment lerne ich chinesisch:)Klingt schon verrückt,finde aber das als ein echt große Herausforderung:)

  4. reeg anni sagt:

    zu pfingsten
    gerade habe ich gelesen, das an pfingsten der heilige geist entstanden sei…
    meine frage wäre dann wohl wo war er dann die ganze zeit bevor es pfingsten wurde????
    ist er nicht immer gegenwärtig allezeit….
    was für geschichten man den menschen auftischen will ist schon sagenhaft…

  5. Antje sagt:

    An Pfingsten ist und soll auch nicht der Heilige Geist entstanden sein.
    An Pfingsten kam der Heilig Geist in Form von Feuerzungen auf die Erde. Diese Feuerzungen befähigten die Jünger Jesus in allen Sprachen zu sprechen und somit die Geschichte von ihm und seinen Taten in der Welt zu verbreiten. Darum Feiern wir Pfingsten.

  6. stevii sagt:

    hamma

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>