Silvester oder Sylvester?

Das Zubereiten von Raclette als Sylvesteressen ist recht einfach. Der Raclette-Käse wird in die für die eckig geformten Raclette-Pfännchen passende Größe geschnitten und auf einer Platte – bei größeren Gruppen auf mehreren Platten – angerichtet. Die Kartoffeln werden mit der Schale leicht gegart und in einer Schüssel serviert. Zusätzlich werden zusammen mit Salz und Pfeffer verschiedene Zutaten (Gurke, Cornichon, Zwiebel, Tomate usw.) in Schälchen auf den Tisch gestellt. Für 4 Personen rechnet man etwa 1 kg Kartoffeln und ca. 800 g Raclette-Käse.

Mein persönliches Geheimrezept für Sylvesteressen: Man nehme eine schwarz-weiße Katze mit einer abnormalen Vorliebe für gelbe Kanarienvögel,  tauche sie in einen Eimer mit Enthaarungscreme von Veet und packe sie anschließend in einen Ofen. Den Sylvester bei mittlerer Hitze schön knusprig braten und anschließend mit Petersilienkartoffeln servieren. Nicht vergessen zum Sylvesteressen ALF einzuladen.

Jedes Jahr werden pünktlich zu Silvester Sylvesterkarten verschickt. Grund genug für mich ein für alle Mal Klarheit zu schaffen.

Das ist Sylvester

Und das ist Silvester

Das Wort Silvester geht auf den Papst Silvester I. zurück, der starb am 31. Dezember 335 und ist seither der Namenspatron dieses Tages. Das Wort ist abgeleitet aus dem spanischen Wort für “Wald”: la silva.

Und jetzt wünsche ich allen Lesern des Sprachen-Blogs einen guten Rutsch und ein schönes und erfolgreiches neues Jahr!

Share
This entry was posted in Happy Deppi. Bookmark the permalink.

6 Antworten auf Silvester oder Sylvester?

  1. Stefanie sagt:

    Danke für die Aufklärung, dann weiß ich jetzt endlich auch, woher das Wort überhaupt kommt. Erstaunlich finde ich aber, dass man diese Geschichte mit dem Papst Silvester nur ganz selten mal hört…. Eigentlich schade, dass diese Namenstage nur selten wieder gegeben und erklärt werden, gerade bei solchen Anlässen, wie Silvester ja einer geworden ist.

  2. Marcel sagt:

    Also auch wenn ich auf neue Sachen echt stehe aber deine Vorstellung von einem Sylvesteressen – ich weiß nicht. Ich habe selbst zwei Katzen und ich würde diese ungern in irgendwelche Sachen eintauchen. Dafür wären sie mir viel zu schade. Außerdem stehe ich auch nicht auf ALF ich mag diesen Kerl nicht. Ich hab die Serie auch nicht oft gesehen.

    Aber die Erklärung war toll zu Sylvester. Aber warum schreiben die meisten Geschäfte dann Silvester? Das würde mich mal interessieren. Hast du dafür auch eine Erklärung?

  3. Frank sagt:

    Du würdest sie also ungern irgendwo eintauchen aber schon essen?
    ;-)

    Aber warum schreiben die meisten Geschäfte dann Silvester? Das würde mich mal interessieren. Hast du dafür auch eine Erklärung?

    Eine Erklärung dafür könnte sein, dass sich die allgemeine Verblödung noch nicht ganz durchgesetzt hat. Spaß beiseite: Der Feiertag schreibt sich ausschließlich mit “i”, der Name auch schon mal mit “y”. Die “y”-Schreiber haben entweder zu viele Filme mit Sylvester Stallone (oder noch besser, mit Sylvester und Tweety) gesehen, oder haben einen längeren Aufenthalt in Frankreich hinter sich, denn dort schreibt man Saint-Sylvestre, mit “y”. Im Grunde gehen aber beide Schreibweisen auf das gleiche Etymon zurück – silva für Wald.

    VG
    Frank

  4. Ute sagt:

    Hm, ich bin fast einverstanden, mit dem was du schreibst:

    spanischen Wort für “Wald”: la silva

    das lateinische Wort ist silva, im Spanischen ist es meines Erachtens jedoch selva, z.B. la selva negra – der Schwarzwald

    Korrigier mich, wenn ich was übersehen habe…

  5. Frank sagt:

    Hola Utele,

    Du hast natürlich Recht. Spanisch = la selva. Wobei die Spanier ja “bosque” bevorzugen, zumindest in Südamerika. Kommt davon, wenn man zu viele Sprachen durcheinander lernt :-)

    Vielen Dank
    sagt Frank

  6. Ute sagt:

    ¡Hola Frank y buen año nuevo!
    Auch von den Spaniern kenne ich eher bosque jedoch mit der Ausnahme des Schwarzwalds…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>