Sprachen lernen mal interaktiv: Hörbücher und Fernsehen

Jenseits des konventionellen Weges eine neue Sprache zu lernen, möchte ich heute mal zwei Methoden vorstellen, die sich hervorragend als Ergänzung zum gewöhnlichen Vorgehen mit Buch und Lehrer anbieten:

1. Hörbücher in der Fremdsprache

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Hörbüchern aus der Reihe “Besser Sprachen lernen” gemacht. Ein Beispiel gibt es hier, ihr habt es sicher schon in der Buchhandlung gesehen: Oscar et la dame rose, 1 Audio-CD, 1 CD-ROM u. Textbuch

Das Paket besteht aus einer CD und einem kleinen Buch, in dem der gesamte Text nochmal abgedruckt ist. Schwierige Wörter werden am Fuß  der Seite erklärt. So kann man das Gesprochene gut nachvollziehen und ggf. die Pausetaste betätigen, wenn es zu schnell geht. Zusätzlich kann man sich den Text auch am PC anzeigen lassen und dort mitlesen. Einfach im Auto auf dem Weg zur Arbeit die CD einlegen oder bei einem entspannenden Bad in der Wanne eine Geschichte anhören. Eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk für Sprachenfreunde. In jedem Fall kriegt man ein gutes Gefühl für die Sprache. Man sollte aber auf jeden Fall drauf achten, den richtigen Schwierigkeitsgrad zu wählen, die schweren haben es nämlich in sich! Außerdem sollte einen natürlich das Thema interessieren. Ich habe zum Beispiel ein spanisches, was ich recht langweilig finde, weil es im Grunde nur ein Reisebericht ist. Mein Lieblingsbuch ist Oscar et la dame rose von dem berühmten Autor Eric-Emmanuel Schmitt. Aber Vorsicht, es ist traurig!

2. Sprachen lernen vor dem Fernseher

Auch Fernsehen muss nicht immer sinnlos sein. BRalpha bietet eine breite Palette zum Sprachenlernen an: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch. Zusätzlich gibt es einen kleinen Latein-Kurs Samstags morgens um neun, den guck ich mir gerade immer an, um meine Kenntnisse mal wieder aufzufrischen. Zugegeben, er ist etwas dröge gehalten, aber besser als nichts. Zusätzlich bietet BRalpha interessante Sendungen zum Thema Landeskunde und Kultur. Die Programmübersicht für die Sprachensendungen gibt es hier: Sprachensendungen auf BRalpha.

Viel Spaß!

Share
This entry was posted in Tipps zum Sprachenlernen and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>